IP Camera Shop      IP Camera Shop
English   German / Deutsch   French / Français  



   

Der umfangreiche IP Kamera Test
von CloudCorder.TV

Finden Sie die optimale Überwachungskamera!
Wir zeigen Hersteller-Unabhängige Testergebnisse für mehr Transparenz

Der Online-Kaufberater für IP Kameras






 

Über das Bewertungssystem für getestete IP Kameras


Inhalt

Hintergrund
Über das Bewertungssystem "CC14-Rating"
Test-Kriterien des CC14-Rating
Testmodell / grundlegendes
Aufbau des Bild Test im CC14-Rating
Aufbau des WLAN Test im CC14-Rating
Über die Amazon-Bewertungen
Über die Bewertung "CloudCorder Setup"



 

Hintergrund

Das Angebot an Sicherheitskameras wird immer größer und undurchsichtiger. Dabei werden von den Herstellern die eigenen Kameras häufig einseitig positiv dargestellt. Scheinbar kann fast jeder Hersteller "die beste" Überwachungskamera bieten. Leider sieht es in der Realität anders aus. Nach Kauf einer IP Kamera und Benutzung werden teils massive Qualitätsunterschiede sichtbar. Ein höherer Preis impliziert dabei auch nicht zwangsweise eine höhere Qualität.

Wir als Betreiber des des "CloudCorder IP Kamera Manager" sind stets daran interessiert möglichst viele verschiedene IP Kameras in unsererm System zu unterstützen. Wir stellen selbst keine Überwachungskameras her, sondern kümmern uns primär um die Angebote auf www.cloudcorder.tv und www.ipcameramanager.com - daher beobachten wir stets den IP Kamera Markt und die von verschiedenen Herstellern angebotenen Produkte. Somit haben wir im Bezug auf die Produktqualität eine unabhängige Sicht. Ein Hersteller von IP Kameras wird stets versuchen seine eigenen Produkte als "die besten" darzustellen, wir hingegen sind darauf bedacht unseren Kunden eine neutrale Bewertung zu vermitteln wenn es um den Kauf einer neuen IP Kamera geht.

Wir haben diesen Shop ins Leben gerufen, da uns immer mehr Kunden des "CloudCorder IP Kamera Manager" gefragt haben, welche IP Kamera denn empfehlenswert für sie persönlich wäre. Wir haben diese Kunden stets gerne aus unserem unabhängigen Blickwinkel beraten und ihnen Empfehlungen zum Kauf einer für sie geeigneten IP Kamera gegeben. Da unsere unabhängige Sichtweise stets dankbar von unseren Kunden aufgenommen wurde, haben wir ein Bewertungssystem entwickelt, welches alle aktuell gängigen IP Kameras miteinander vergleichen kann.

Neben dem Bewertungssystem haben wir auch einen Online-Kaufberater entwickelt, der auf Basis der Bedürfnisse des Anwenders die optimale IP Kamera vorschlägt. Neben der Auskunft über Qualität der IP Kamera bietet unser Online-Kaufberater auch eine integrierte Preissuchmaschine, welche mehrere Online-Shops durchsucht und einen möglichst niedrigen Preis für die vorgeschlagene IP Kamera ermittelt, sodass sich Anwender des Online-Kaufberater weitere Recherchearbeiten sparen können.



  Nach oben

Über das Bewertungssystem "CC14-Rating"

Nachfolgend möchten wir unser Bewertungssytem, inklusive Test-Kriterien, -Aufbau, und -Ablauf des Tests erklären.
Wir nennen dieses Testverfahren "CC14 Rating" (Abkürzung für "CloudCorder 2014 Rating"). Mit diesem Testverfahren können alle aktuell gängigen IP Kameras bewertet werden. Wichtig hierbei ist, dass dieses Verfahren nur geeignet für Kameras ist welche 2014 (und 2-3 Jahre davor- bzw. danach) auf dem Markt waren bzw. sind. Grund hierfür ist, dass eine Überwachungskamera, welche z.B. im Jahre 2001 produziert wurde, natürlich auf dem technischen Stand von 2001 war. Eine solche Kamera wäre nur mit anderen Kameras, welche um 2001 herum produziert wurden, vergleichbar. Kameras, welche z.B. im Jahre 2017 produziert werden, haben voraussichtlich einen viel weiter entwickelten technischen Stand als die heutigen Kameras. In den kommenden Jahren wird es ein entsprechend verändertes Rating (z.B. "CC17 Rating" für Kameras um 2017 geben. Das CC14-Rating hingegen ist geeignet für alle *aktuell* auf dem Markt befindlihen Kameras.



  Nach oben

Test-Kriterien des CC14-Rating

In die Gesamtbewertung fließen 4 Test-Kriterien ein. Der Bild-Test, WLAN-Test, die aktuelle Amazon-Bewertung und der Schwierigkeitsgrad des Einrichtens des Kamera im CloudCorder (je einfacher desto besser).

Jeder Wert liegt auf einer Skala von 1,0 bis 5,0. Die Gesamtbewertung ist der Durchschnitt dieser Werte.
Zusätzlich wird die Gesamtbewertung nach folgendem Schema einer Bezeichnung zugeordnet:

  - 4,0 oder höher: Resultat "Ausgezeichnet"
  - 3,9 bis 3,5: Resultat "Sehr gut"
  - 3,4 bis 3,0: Resultat "Gut"
  - 2,9 bis 2,5: Resultat "Befriedigend"
  - 2,5 bis 2,0: Resultat "Ausreichend"
  - unter 2,0: Resultat "Mangelhaft"



  Nach oben

Testmodell / grundlegendes

Um ein unabhängiges Tesergebnis zu wahren, beauftragen wir zur Beschaffung der Test-Kameras stets einen anonymen Einkäufer. Dieser kauft die Kamera wie ein gewöhnlicher Konsument aus dem Lagerbestand eines beliebigen Online-Versandhauses. Diese Kamera wird zum Test an CloudCorder weitergegeben. Somit ist sichergestellt, dass wir ein Modell testen welches keine optimierungen oder sonstige Manipulationen vorweist. (Sollte das Testmodell hingegen einen Defekt vorweisen, wird es selbstverständlich über den anonymen Einkäufer vor dem Test per Retoure ausgetauscht.)

Wir nehmen keine Kameras an, welche direkt vom Hersteller auf dessen Bitte zu uns gesendet wurde, um die Objektivität des Testergebnisses zu stärken.
Hersteller von Sicherheitskameras können bei uns zwar um eine Bewertung bitten, jedoch nehmen wir keine Ausstellungsstücke (so genannte "samples" an) um zu vermeiden, dass wir beim Test eine Kamera mit höherwertigen Komponenten erhalten, als diejenigen welche in der Hauptproduktion verwendet werden. Der Test eines so genannten sample würde die Objektivität verfälschen.



  Nach oben

Aufbau des Bild Test im CC14-Rating

Unten stehend wird der Aufbau und das Bewertungssystem des Bild Test gemäß CC14-Ratung beschrieben.
Die folgenden Schritte werden einheitlich für jede getestete Kamera durchgeführt. Alle Testergebnisse werden dokumentiert und sind in der jeweiligen Detailansicht jeder getesteten Kamera einsehbar.

Schritt 1: Das zu testende Kameramodell wird gereinigt. Staubpartikel oder Fett-Reste von der Produktion werden vom Objektiv entfernt.
Schritt 2: Die Kameralinse wird (wenn möglich) scharfgestellt. Hierzu wird ein Fokussierungs-Chart verwendet. Die Scharfstellung wird für die zu testende Distanz jeweils bestmöglich justiert.
Schritt 3: Die Kamera wird je nach Brennweite des Objektivs im bestmöglichen Abstand vor dem Testbild platziert.

... z.B. für Fern-Winkel...
... für Normaldistanz-Winkel...
... und für Weit-Winkel.

Sodass jeder Kamera ein Testbild in derselben Umgebung zugrunde liegt.


Nachfolgend sehen Sie ein Referenzbild vom "Testbild"

Anlicken zum Vergrößern

Referenzbild, aufgenommen mit einer NIKON D60 Spiegelreflex-Kamera, höchste Qualitätsstufe um eine detaillierte Referenz zu gewährleisten.


Beispiel Test-Bild, Kamera A

Auf diesem Bild befinden sich folgende Test-Elemente:

- Graubalken (links unten, es wird gezählt wie viele der 40 Graubalken von der zu testenden Kamera dargestellt werden können)
    => 35 von 40 Elemente sichtbar

- Textzeilen (rechts oben, es wird gezählt, wie viele der 10 Textzeilen von der zu testenden Kamera lesbar dargestellt werden)
    => 7 von 10 Textzeilen lesbar

- Korrekte Farben (rechts unten, es wird getestet ob die Farben von der zu testenden Kamera korrekt dargestellt werden)
    => Ja


Beispiel Test-Bild, Kamera B

Auf diesem Bild befinden sich folgende Test-Elemente:

- Graubalken (links unten, es wird gezählt wie viele der 40 Graubalken von der zu testenden Kamera dargestellt werden können)
    => 14 von 40 Elemente sichtbar

- Textzeilen (rechts oben, es wird gezählt, wie viele der 10 Textzeilen von der zu testenden Kamera lesbar dargestellt werden)
    => 2 von 10 Textzeilen lesbar

- Korrekte Farben (rechts unten, es wird getestet ob die Farben von der zu testenden Kamera korrekt dargestellt werden)
    => Nein

Die zu testende Kamera wird anschließend in eine einheitliche Abstandsposition (4 Meter) gebracht um den eingebauten Sichtwinkel besser darzustellen. Hiervon wird 1 weiteres Tag- und 1 Nachtbild im Innenbereich aufgenommen.
Anschließend wird die zu testende Kamera in einen einheitlichen Außenbereich gebracht und es wird wieder 1 Tag- und 1 Nachtbild aufgenommen.
Nachfolgend sehen Sie ein Referenzbild vom einheitlichen Test im Außenbereich.


Anlicken zum Vergrößern
Referenzbild, aufgenommen mit einer NIKON D60 Spiegelreflex-Kamera, höchste Qualitätsstufe um eine detaillierte Referenz zu gewährleisten

Falls die Kamera eine Zoom-Funktion hat, wird ein Zoom-Bild aufgenommen, damit der Kunde sich eine Vorstellung davon machen kann wie detailliert der Zoom bei einem Abstand von bis zu 16 Metern ist. Die Zoom-Details werden jedoch nicht bewertet.


Auf diesem Bild wird lediglich die Qualität der Nacht-Aufnahme bewertet (insofern eine Nachtsicht-Funktion vorhanden ist)



Beispiel Nacht-Bild, Kamera A

Auf diesem Bild befinden sich folgende Test-Elemente:

- Nacht-Elemente
    1. Element: Ist das erste Schild sichtbar? => Ja.
    2. Element: Ist das zweite Schild sichtbar? => Ja.
    3. Element: Ist das dritte Schild sichtbar? => Ja.
    4. Element: Ist das vierte Schild sichtbar? => Ja.
    5. Element: Sind die Wände links/rechts sichtbar? => Ja.

Ergebnis: 5 von 5 Elemente sichtbar.

Beispiel Nacht-Bild, Kamera B

Auf diesem Bild befinden sich folgende Test-Elemente:

- Nacht-Elemente
    1. Element: Ist das erste Schild sichtbar? => Ja.
    2. Element: Ist das zweite Schild sichtbar? => Ja.
    3. Element: Ist das dritte Schild sichtbar? => Nein.
    4. Element: Ist das vierte Schild sichtbar? => Nein.
    5. Element: Sind die Wände links/rechts sichtbar? => Nein.

Ergebnis: 2 von 5 Elemente sichtbar.


Die resultierenden Werte werden wie nachfolgend gezeigt gewichtet, sodass eine einheitliche Bewertung des Bildes zustande kommt:

Ergebnisse des Bild-Test für Kamera A


KRITERIUM RESULTAT IN % GEWICHTUNG
Graubalken sichtbar: 35 von 40 88% 30%
Textzeilen sichtbar: 7 von 10 70% 30%
Nacht-Elemente sichtbar: 5 von 5 100% 30%
Korrekte Farben sichtbar: Ja 100% 10%
---
87%
Gewichtets
Resultat
4,4
Auf einer Skala
von 0.0 bis 5.0
Ergebnisse des Bild-Test für Kamera B


KRITERIUM RESULTAT IN % GEWICHTUNG
Graubalken sichtbar: 14 von 40 35% 30%
Textzeilen sichtbar: 2 von 10 20% 30%
Nacht-Elemente sichtbar: 2 von 5 40% 30%
Korrekte Farben sichtbar: Nein 0% 10%
---
29%
Gewichtets
Resultat
1,5
Auf einer Skala
von 0.0 bis 5.0




  Nach oben

Aufbau des WLAN Test im CC14-Rating


Die zu testende Kamera wird an 3 verschiedenen Positionen nacheinander platziert, um das WLAN ausgiebig zu testen.
  - Die erste Position testet die Übertragung im Freifeld über eine Distanz von 15 Metern.
  - Die zweite Position befindet sich hinter einer regulären Innenwand. Der Abstand beträgt 2 Meter.
  - Die dritte Position befindet sich hinter zwei Wänden, der Abstand beträgt 10 Meter.

Es werden jeweils Signalstärke und -qualität gemessen.
Signalstärke und -qualität werden als "gleich wichtig" erachtet und daher zu gleichen Teilen gewichtet und somit zu einem Gesamtdurchschnitt verrechnet.
Alle Tests werden 3x wiederholt, um eventuelle Störungen zu bereinigen.

Alle getesteten Modelle werden exakt demselben Szenario unterzogen, um eine Vergleichbarkeit herzustellen.

Als Referenz-Messgerät im WLAN Test des CC14-Rating dient in diesem Test eine AVM Fritzbox 7330, Hergestellt im Oktober 2013.
Die AVM Fritzbox wird von unserer Kundschaft des IP Kamera Managers (im deutschen Markt) mit Abstand am häufigsten genutzt. Das Modell 7330 im speziellen hat keine verstellbaren Antennen, sodass eine einheitliche und vergleichbare Messbarkeit der WLAN-Signale verschiedener Kameras gegeben ist.
Beispiel-Ergebnisse des WLAN-Test


KRITERIUM MESSUNG 1 MESSUNG 2 MESSUNG 3 DURCHSCHNITT(*)
Signal-
Qualität
Signal-
Stärke
Signal-
Qualität
Signal-
Stärke
Signal-
Qualität
Signal-
Stärke
Freifeld, 15 Meter: 100% 100% 100% 100% 100% 100% 100%
Innenbereich, durch 1 Wand: 80% 100% 60% 100% 60% 100% 83%
Innenbereich, durch 2 Wände: 40% 100% 40% 100% 40% 100% 70%
---
84%
Gewichtets
Resultat
4.2
Auf einer Skala
von 0.0 bis 5.0






  Nach oben

Über die Amazon-Bewertungen


Die Amazon-Bewertungen einer Kamera geben uns einen guten Einblick über Kundenerlebnisse und haben daher denselben Stellenwert wie Bild- oder WLAN Test.

Warum Amazon?
Vorab ist zu erwähnen, dass die Preise der getesten Kameras, wenn möglich, auf verschiedenen Online-Shops verglichen werden. Die Vorschläge unseres Online-Beraters beruhen also nicht ausschließlich aus Amazon-Angeboten. Der günstigste Preis wird als primärer Vorschlag angenommen. Insofern uns mehrere Angebote vorliegen, kann der Käufer auch ein anderes Angebot für das gewünschte Modell zur Abwicklung heranziehen.
Bei Amazon liegt jedoch im Vergleich zu anderen Online-Shops die größte Anzahl an Kundenrezensionen vor, daher referenzieren wir für diese Kategorie auf die "Sterne"-Bewertung von Amazon.

Welches Angebot wird für die Bewertungen genommen?
Für jede Kamera gibt es darüber hinaus eine Referenz zum entsprechenden Angebot bei Amazon. Die Bewertung des entsprechend verlinkten Amazon-Angebots wird als Wert für die Kategorie "Amazon-Bewertung" herangezogen. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass mehrere Angebote eines Kameramodells auf Amazon gleichzeitig co-existieren. In diesem Falle ziehen wir die Bewertung des jeweiligen Angebots heran auf welches wir im Angebot verlinken.

Sollte sich die Amazon-Bewertung aus weniger als 10 Kundenbewertungen zusammensetzen, so wird der Wert als "Vorläufig" markiert. In diesem Fall läuft er nicht in das Endergebnis mit ein. Folglich wird das Gesamtergebnis in diesem Falle ebeno als "Vorläufig" markiert.





  Nach oben

Über die Bewertung "CloudCorder Setup"


Viele Kameramodelle können auf unterschiedliche Arten und Weisen eingerichtet werden. Es gibt zahllose Programme, mit welchen man seine IP Kamera steuern und einsehen kann, jedoch beschränken sich die meisten Programme, sowie Web-Lösungen auf die Kameras von einem bestimmten Hersteller. Diejenigen Programme, welche sich für mehrere Hersteller öffnen, beschränken sich zumeist jedoch nur auf eine bestimmte Verbindungsmethode (zum Beispiel nur Verbindungen über IP-Adresse bzw. DDNS oder nur über Peer-to-Peer, kurz "P2P"). Mit CloudCorder hingegen können alle hier getesteten und angebotenen Kameras, unabhängig vom Hersteller und ebenso unabhängig von der Verbindungsmethode, gesteuert und eingesehen werden. Darüber hinaus können alle diese Kameras in der CloudCorder Cloud Aufnahmen speichern.

Die Nutzung des CloudCorder IP Kamera Manager vereinfacht die Handhabung der IP Kameras, insbesondere wenn Kameras verschiedener Hersteller oder Kameras mit verschiedenen Verbindungsmethoden miteinander kombiniert werden.

Da sich dieser Shop primär an Nutzer des CloudCorder IP Kamera Manager, sowie der CloudCorder App für Android und iPhone richtet und alle Kameras mit unseren Produkten kompatibel sind, möchten wir unseren Nutzern einen Eindruck darüber vermitteln, "wie einfach" oder "wie schwierig" sie ihre Kamera im CloudCorder einrichten können. Grund hierfür ist, dass die Kameras verschiedener Hersteller über verschiedene Verbindungsmethoden verfügen und es verschiedene Wege gibt die Kameras einzurichten, die für reguläre "Anwender" teils sehr leicht und teils sehr herausfordernd sein können.


Mit folgender Einstufung möchten wir Käufern mehr Transparenz darüber geben was auf sie zukommt, wenn sie die Kamera gekauft haben und im CloudCorder einrichten möchten:

Anzahl Daumen Schwierigkeitsgrad Router-Konfiguration nötig? Beschreibung

(gewertet als 5.0 Punkte)
sehr einfach Nein Der Nutzer muss nur einen Code eingeben; die Verbindung steht sofort und die Kamera ist eingerichtet

(gewertet als 4.0 Punkte)
einfach Ja Der Nutzer muss eine "Portweiterleitung" in seinem Router einrichten, der CloudCorder konfiguriert die Kamera komplett automatisch

(gewertet als 3.0 Punkte)
relativ einfach Ja Der Nutzer muss eine "Portweiterleitung" in seinem Router einrichten, der CloudCorder konfiguriert die Kamera teilweise, für diverse Funktionen wie Cloud-Speicherung müssen manuelle Konfigurationen vorgenommen werden.

(gewertet als 2.0 Punkte)
anspruchsvoll Ja Der Nutzer muss eine "Portweiterleitung" in seinem Router einrichten und anschließend alle Einstellungen der Kamera manuell eintragen. (Eine Dokumentation ist jedoch vorhanden)

(gewertet als 1.0 Punkte)
sehr anspruchsvoll Ja Der Nutzer muss eine "Portweiterleitung" in seinem Router einrichten und anschließend alle Einstellungen der Kamera manuell eintragen. (Es ist keine Dokumentation vorhanden. Bei solchen Modellen ist viel Erfahrung nötig)



Nach oben

Zum Shop und den Testergebnissen
 




CloudCorder gestionnaire de caméra IP - Appli stockage Cloud caméra de surveillance

Informations sur cette page

Le gestionnaire de caméra IP 'CloudCorder' fournit un stockage en ligne pour vos caméras de surveillance et fournit aussi une application pour iPhone et Android par laquelle vous pouvez accéder à tous vos enregistrements stockés en Allemagne partout et à tout moment via Internet. IP Cam Viewer est inclus gratuitement dans le gestionnaire de caméra CloudCorder. CloudCorder a également testé plus de 30 caméras IP, de sorte que vous trouverez les bonnes caméras pour tous vos besoins et exigences - que ce soit pour votre maison ou pour votre entreprise .


Les rapports d'essais sont disponibles sur notre site internet www.CloudCorder.de

Gestionnaire caméra IP sous www.ipcameramanager.com

Caméras IP tout-en-un sont disponibles ici www.upcam.de - Les caméras de surveillance avec CloudCorder intégré